Über mich

Mein Name ist Felix Morris Sebastian Eiler, ich bin 20 Jahre alt und ich betreibe seit nun mehr als 4 Jahren Film und Fotografie.

 

Ich liebe es Dinge mit der Kamera einzufangen und daraus verrückte Bilder zu gestalten, seien sie eingefroren oder bewegt, spielt keine Rolle. Ein Foto kann für jeden Menschen etwas anderes sein! Weil sich jeder Mensch ein eigenes neues Foto im Kopf bildet. Jeder sieht andere Details, achtet auf verschiedene Farben und Formen und setzt diese anders zusammen. Es heißt ja so schön: "Jeder soll sich ein eigenes Bild machen!".

Ich würde euch gerne Bilder und Filme zeigen, um euch eine neue andere Sicht der Dinge zu zeigen! 

 

 



BIOGRAPHIE

 

Über Freunde, denen ich meine Arbeit gezeigt hatte, bekam ich erste Möglichkeiten kleinere Jobs in der Branche zu tätigen.

Los ging alles mit kleineren Schnittaufgaben und Fotosessions. Nach und nach konnte ich immer mehr Filme mit verschiedensten Leuten und von unterschiedlichsten Sportarten, Kunstformen und Dingen machen.

 

Danke an alle, die mich immer unterstützt haben und mich weiter geführt haben!

 

there are some people in life

that make u laugh a little louder

smile a little bigger

and just live a little better

 

Durch den Einfluss meines Vaters entdeckte ich schon sehr früh die Fotografie. Er ist selber ein sehr leidenschaftlicher Fotograf. Schon mit jungen Jahren knipste ich mit Papas Kamera um mich und fand so schnell Interesse und Lust auf mehr.

Nach einiger Zeit begann ich mich mehr und mehr für Fotografie und vor allem Film zu interessieren.

Die Sportart Parkour führte mich letztendlich zu meinem neuen Hobby, der Filmemacherei.

 

Mit ein paar Freunden zusammen gründeten wir: "Obstac - Parkour & Freerunning". Wir machten es uns zur Aufgabe, unser Training und unsere Reisen zu dokumentieren und zu filmen. 

 

- learning by doing -


Nach einiger Zeit hatte ich Lust mehr als nur Parkour zu filmen. Es folgte mein erstes größeres Projekt:"The Beauty of Turkey". 

 

3 Wochen Türkei - ein Land, welches viel mehr zu bieten hat, als Hotelanlagen und politische Schwankungen. Ich entdeckte das Filmemachen neu. Zuvor filmte ich ab und übte ein Handwerk aus, nun wurde das Handwerk zur Kunst und es veränderte definitiv meinen Blick auf die Welt.

 



if you cant find a way create one